Sanierung Weisshornhütte

Unsere Weisshornhütte ist in die Jahre gekommen - eine umfassende Sanierung ist nötig. Das sorgfältig ausgearbeitete Projekt wurde auf der GV 2019 mit grossem Mehr beschlossen.

Mit einem bergseitigen Anbau werden die Platzverhältnisse vor allem des Hüttenpersonals und in den Schlafräumen verbessert. Brand- und Lawinenschutz werden verbessert, die Haustechnik auf den heutigen Stand gebracht. Weitere Informationen    Projektbeschrieb

An Pfingsten 2020 starteten die Bauarbeiten mit einer Schnee-Schaufelaktion.


Am 1. Juli wurde bereits der Rohbau aufgerichtet:

 

Um die Bauarbeiten und Bedingungen verfolgen zu können, wurde für die Bauzeit eine Webcam installiert: www.bau-cam.ch/sac (mit Archivbildern)

Finanzierung

Die Finanzierung des Projekts (1.36 Mio. Fr.) erfolgt zu zwei Dritteln durch Subventionen des Zentralverbands, aus unserem Hüttenfonds sowie durch unsere Mitglieder (einjährige Beitragserhöhung im Jahr 2020).

Swisslos-Fonds aus Basel Stadt und Land, aus dem Wallis sowie die Loterie Romande unterstützen das Projekt mit 280'000 Fr. Stiftungen, Firmen, die Region Zermatt und viele Mitglieder und andere Spender helfen uns mit insgesamt 181'000 Fr.

Die Finanzierung des Projekts ist damit gesichert - herzlichen Dank allen Spendern!

Besonders grosszügig unterstützten uns:

Donationen

Swisslos Sportfonds Basel-Stadt
Swisslos-Fonds Basel Landschaft
Sport-Fonds Kanton Wallis
Loterie Romande
Infrastrukturfonds Region Zermatt
Ernst Göhner Stiftung
Basler Kantonalbank
Doetsch Grether

 

Markus Stähelin Gessler, Binningen

Regula und Peter Rapp, Basel

Matthias Hill, D-Sonthofen

Christian Bossel, Arlesheim

Hans Rudolf und Regula Baumgartner, Arlesheim

Alteno AG, Basel

Mahari Stiftung, Laufen

Air Zermatt

Dein Name?

Grosse Spenden

Gabriele Fendrich, Basel  •  Eveline Dürig und Peter Roth, Riehen  •  Victorinox Stiftung, Ibach SZ  •  René Champion, Reinach BL  •  Lugaia AG, Raron  •  Urban Hüsler, Riehen  •  Bruno und Barbara De Bortoli, Basel  •  Annemarie Martin Vogt, Basel  •  Hugo Eichenberger, Allschwil  •  Madeleine Born, Basel  •  Adrian Dubock, Binningen  •  Priska Welten, Reinach BL  •  Ernst Bärtschi, Oberwil b. Zug  •  Dieter Lehner, Basel  •  Florian Bielefeldt, Muttenz  •  Victor Stork, Hagneck  •  Gunter und Susanne Feddern  •  Heinz Wäspi, Zug  •  Walter Haefliger, Rheinfelden  •  Stefan Abele, Bottmingen  •  Thea Schweigler, Zürich  •  F.X. und C. Leonhardt, Basel  •  Dieter Schilling, St. Gallen  •  Florianne Koechlin Spaar, Münchenstein  •  Thomas Burkard, Zürich  •  Raeto Steiger, Riehen  •  Thomas Isenschmid, Magden  •  Georges Vonder Mühll Vischer, Basel  •  geoformer igp AG, Brig  •  Kaspar Rüdisühli  •  Tatjana Jendritzky, Basel  •  Dein Name?

... und über 290 weitere Spender

 

Die Finanzierung des Projekts ist gesichert - weitere Spenden zur Schonung unserer Clubfinanzen sind willkommen!

Spendenkonto: PC 15-213418-3 bzw. IBAN CH37 0900 0000 1521 3418 3
Schweizer Alpen-Club (SAC), Sektion Basel
Sanierung Weisshornhütte
4000 Basel

 


CHRONOLOGIE DES SANIERUNGSPROJEKTES

 

2.-5. Juni 2020: Mit rund 35 Flügen wird ein Grossteil des Baumaterials hinaufgeflogen. Baustelleneinrichtung mit Sanitär- Werkzeug- und Küchencontainer, grossem Stromaggregat und  Wasservorräten. Aushub auf der Nordseite, Zementböden im Keller.

Pfingsten 2020: Sechs Sektionsmitglieder bereiten mit einer dreitägigen Schaufelaktion die Baustelleneinrichtung vor.

16. Mai 2020: Auftakt zum Umbau mit grossen Ortstermin. Alle am Bau Beteiligten erhalten die Gelegenheit zu einem Augenschein, bevor die Arbeiten nach Pfingsten starten. Auch Teil der 15-köpfigen Gruppe: Ein Fernsehteam des SRF, welches im Rahmen der "Hüttengeschichten" unsere Hüttenwartin mit ihren Mann in dieser spannenden Saison begleiten möchte.

Dezember 2019 - März 2020: Ausschreibung der Bauarbeiten, Einholen der Unternehmerofferten in einem zweistufigen Bieterverfahren und Vergabe der Aufträge.

Oktober - November 2019: Am 25. Oktober trifft endlich die Baugenehmigung ein! Zwei Wochen später, am 9. November stimmt die Präsidentenkonferenz des SAC Zentralverbands unserem Projekt einstimmig zu und bewilligt damit dem Beitrag des Zentralverbands von gut 30% der Baukosten.

Mai - September 2019: Kanton und Gemeinde fordern von der Sektion weitere Gutachten (Brandschutz, Lawinen, Steinschlag)

16.04.2019: Einreichung des Baugesuches beim Kanton Wallis

2019: Die Finanzierungskommission (Peter Leupin, Raeto Steiger, Barbara De Bortoli, Jonas Fischer, Rainer Nicolai, Markus Stähelin) kümmert sich um die Finanzierung, Subventionen und Fund Raising.

07.02.2019: Die GV stimmt dem Sanierungsprojekt (Kosten 1.32 Mio. Fr.) und seiner Finanzierung zu: 30% Eigenmittel der Sektion, 30% Subventionen Zentralverband, 25% Swisslos, 15% Spenden; Option Beitragserhöhung um 35 Fr. für maximal 4 Jahre

2017- 2018: Zwei Arbeitsgruppen arbeiten im Auftrag von GV und Vorstand ein Sanierungsprojekt aus. In einer ersten Phase wird durch die «AG Weisshornhütte» die vorliegende Bedarfsanalyse überarbeitet. (Mitglieder: David Gregori y Ribes, Eberhard Lohrmann, Thomas Petri, Lucius Schmid, Meinrad Hänggi und Markus Stähelin).  In der zweiten Phase wird durch die Planungs- und Baukommission Weisshornhütte (PBK) ein konkretes Sanierungsprojekt ausgearbeitet. Mitglieder: David Gregori y Ribes (Präsident), Thomas Petri, Jürg Fink, Meinrad Hänggi und Markus Stähelin.
Die zentrale Hüttenkommission des SAC stimmt den Baugesuchsplänen einstimmig zu.