Aktivitäten

Anleitungen: Tourenanmeldung und -bericht       Adressänderung


2022-02-02 Skitourenwoche Davos - Wolfgang

Tag 1: Mit einer neugierigen Gruppe, (8 Frauen und 4 Männer) starten wir mit unserem bekannten BF Reto Affentranger und dem Bergführer Aspiranten Mathias Fries die erste Tour vom Hotel Kessler`s Kulm 1592 müM. Lawinengefahr mässig, die Sicht eingeschränkt. Bei Schneefall gelangen wir über die Waldgrenze vom Höreli auf 1900 müM. Bei Sonne Abfahrt bis Laret, wieder anfellen und zurück über den romantischen Waldweg bis Wolfgang. Der Tag war geprägt von 4 mal an-und abfellen und kurzen Abfahrten in Tiefschnee.

Tag2: Bei starkem Schneefall mit dem Taxi nach Conters 1100 müM. Lawinengefahr gross ab 2000 Meter. Aufstieg über offene Weiden vorbei an tief verschneiten grossen Tannen (für uns eher seltene Anblicke) bis zur Waldgrenze beim «Christenstein». Abfahrt auch durch mehrere Waldpartien mit mehr oder weniger Schnee bis Küblis. Nach einer verdienten Einkehr mit dem Zug zurück nach Wolfgang. Es war ein langer Tag.

Tag3: Weiterhin sowie die ganze Nacht starker Schneefall. Die Zugverbindung Klosters-Davos ist eingestellt. Lawinengefahr gross. Wir starten wiederum beim Hotel durch einen wunderschönen Wald bis zur Schwarzseealp. Unsere Bergführer sind wie schon die 2 Tage davor und auch die weiteren Tage recht gefordert mit spuren. Abfahrt über die Piste nach Klosters. Zurück mit Bahnersatzbus bis Wolfgang.

Tag4: Die Wolken verziehen sich, langsam zeigt sich der blaue Himmel. Es hat aufgehört zu schneien. Lawinengefahr gross. Fahrt mit dem Bus bis Frauenkirch-Gadenstadt 1500müM. Bei der ersten Pause kommen die warmen Gefühle mit der Sonne, dem Weitblick in die Seitentäler und die Gipfel vom Prättigau. Unsere Gruppe ist alleine unterwegs - also weiterhin spuren - bis zum Erber-Berg 2300 müM. Eine genussvolle Pulver-Abfahrt bis zum Startplatz lässt unser Herzen höher schlagen. Nach unten wird der Schnee doch schon etwas schwer.

Tag5: Bei strahlend blauem Himmel wollen wir unsern letzten Tourentag geniessen. Mit dem Bus bis Davos-Meierhöfe 1568müM. Übrigens die Bushaltestelle befindet sich direkt vor dem Hotel. Aufstieg durch den Meierhofer Wald-Meierhofer Berg bis Salezer Meder bis 2200 müM. Zu Fuss ging`s noch ca. 30 Höhenmeter auf einen namenlosen Gipfel. Die Abfahrt war der krönende Abschluss unserer sehr schönen und doch speziellen Tourenwoche mit den grossen Schneemengen. Der letzte Abschnitt ging über die Piste bis vor unser Hotel.Dank an alle Kolleginnen und Kollegen die bei zum Teil recht anspruchsvollen Wetterverhältnissen die Landschaften und die Touren geniessen und schätzen konnten.