Aktivitäten

Anleitungen: Tourenanmeldung und -bericht       Adressänderung


Spaltenfluh

DatumMi 13. März 2024 1 Tag
GruppeWerktagswanderer
Tourenleiter 1
Typ/Zusatz:BW (Berg u. Alpinwandern)
AnforderungenKond. B
Techn. T2
Auf-, Abstieg/Marschzeit+383Hm, -468Hm / 4.5h
ReiserouteÖV
KostenCHF 36.- Basis Halbtax
Treffpunkt13.3.2024, 7:20 Uhr / Basel BS Passerelle Gl. 9, Abfahrt 7.37 h
Route / DetailsGemütliche, abwechslungsreiche Wanderung durch Rebberge und Wälder. Start im Zürcher Unterland in Steinmaur, vorbei an Oberweningen zur Schliniker Platte. Die Egg, der Höhenzug über uns, wird in sogenannte Platten eingeteilt. Im stillen Wald sind wir allein. Weiter nördlich erreichen wir bald die Spaltenfluh. Der Abstecher lohnt sich mit den steilen Nagelfluhwänden. Dort wirkt es wie eine Hexenkammer. Als weitere Attraktion entdecken wir versteckt das Silberbrünneli, wo eine sinistre Sage lauert (siehe unten). Weiter geht's durch das einsame Butälchen, wiederum ein Stück Wald und darauf das etwas tiefere Bachsertal, hier praktisch unbesiedelt. Wir erreichen Fisibach und schliesslich unser Ziel Kaiserstuhl. Gemütliche Wanderung von ca. 4,5 Stunden.
Billet Basel - Steinmaur, retour Kaiserstuhl - Basel
ZusatzinfoSilberbrünneli Sage: Der Sohn eines Waldarbeiters bekam einst von seinem Paten einen silbernen Löffel. Der Vater wollte den Löffel für sich selber, der Sohn gab ihn nicht her. Der Vater schubste den Sohn über die Kante der Spaltenfluh in den Tod. Beim Silberbrünneli soll der Löffel noch irgendwo verborgen liegen!
AusrüstungPicknick, dem Wetter angepasste Kleidung.
Beschreibung Beschreibung.pdf
Tourenbericht
AnmeldungOnline von Di 13. Feb. 2024 bis Mo 11. März 2024, Max. TN 20
anmelden ist nicht möglich drucken