Aktivitäten

Anleitungen: Tourenanmeldung und -bericht       Adressänderung

Weisshornhütte    Hilf mit, die Weisshornhütte zu sanieren!


Geologie-Tour Hangrutsch Moosfluh/Aletsch

Datum Sa 29. Jun.  bis So 30. Jun. 2019
Gruppe Aktive
Leitung
Jurastrasse 10
4053 Basel
Telefon P 061 534 58 87
Mobile 078 625 07 78
E-Mail:
Typ/Zusatz: N (Naturexkursion)
Anforderungen Kond. A
Techn. T2
Reiseroute ÖV
Kosten CHF 75.- Basis Halbtax
Route / Details Weil der Aletschgletscher schmilzt, verliert der Hang zwischen Moosfluh und Gletscherrand seine Stabilität und rutscht nach unten. Was bereits seit Jahren beobachtet wird, hat sich im Herbst 2016 enorm beschleunigt. Deshalb mussten die Wanderwege im betroffenen Gebiet gesperrt werden; für die Sperrzone gilt ein Betretungsverbot. Ein plötzliches Absacken der gesamten Hangmasse erscheint unwahrscheinlich, doch ist jederzeit mit grösseren Felsabbrüchen zu rechnen. Rund zwei Drittel des gesperrten Gebietes liegen innerhalb des Naturschutzgebietes Aletschwald. Für die Natur bedeutet die Sperrzone aber auch eine Chance, sie kann sich vom Menschen ungestört entwickeln.
Unter der Leitung des Geologen Rolf Keiser wandern wir durch den Aletschwald in die Nähe des Hangrutsches bei der Moosfluh. Er erklärt uns die geologischen Vorgänge und legt uns dar, wo die Gefahren bei möglichen Felsstürzen liegen.
Ausrüstung Übliche, der Witterung angepasste Wanderausrüstung und Wanderstöcke. Notwendige persönliche Utensilien für die Übernachtung (detaillierte Angaben folgen).
Anmeldung Internet von Di 30. Apr. 2019 bis Fr 21. Jun. 2019, Max. TN 9