Aktivitäten

Bitte lesen: Neue Anleitung Tourenanmeldung und Tourenbericht

Adressänderungen bitte direkt im SAC Portal


Suretta Splügen mit Eingehtour

Datum Fr 10. Mai  bis So 12. Mai 2019
Ausweichdatum Do 16. Mai 2019
Gruppe Aktive,JO
Leitung
Rebgasse 9
4102 Binningen
Telefon G 061 386 32 54
Telefon P 061 421 25 88
Mobile 076 217 56 63
E-Mail:
Typ/Zusatz: S (Skitour)
Anforderungen Kond. C
Techn. S
Max. TN 11
Reiseroute ÖV
Unterkunft / Verpflegung Gruppenunterkunft oder Hotel in Splügen
Kosten CHF 250.- Basis Halbtax
Karten Passwang LK 1:25'000: Nr. 1255 & 1254 & 1235 & 1234
Besprechung E-Mail
Treffpunkt 10.5.2019, 5:25 Uhr / Passarelle ob Gleis nach Chur
Route / Details Fr: Reise nach Splügen, Eingehtour Richtung Safiental; Sa: Piz Suretta mit Abfahrt nach Sufers; So: Ausklangtour Piz Tambo o. Reservetag für Hauptziel Piz Suretta; für starke SkittourengängerIn ist auch ein Mitmachen lediglich Sa./So. möglich, sofern noch freie Plätze vorhanden sind.
Achtung: Kosten Angaben grobe Schätzung, inkl. Abend und Morgen Essen bei Einkauf und selber kochen in Gruppenunterkunft. Oben Angabe Schwierig ist übertrieben, gemäss Führer max. ziemlich schwierig.
ZusatzinfoFreitag Abfahrt 05:33 Uhr via Zürich, Chur nach Splügen Dorf. Unterkunft beziehen (per 14.03.19 zwei freie, geeignete Gruppenunterkünfte zu 850 bis 950 Fr. für 9-12 Personen, 2 Nächte zu haben, via Tourismusbüro 081 650 90 30) oder falls schlussendlich besetzt dann im Dorfhotel oder anderem Dorf. Selbstkoch Möglichkeit bzw. Küchen vorhanden in den beiden Gruppenhäuser vermittelt durch das lokale Tourismusbüro, Dorfladen ebenfalls wie auch Bäckereien im Dorf vorhanden.
Freitag 10:30 Uhr oder etwas früher los auf Eingehtour durchs Stutzalptal aufs Schöllenhorn 1500 Hm Aufstieg oder zum Safienberg (Uebergang ins Safiental), beides etwa 4 h in abgelegenem Tal nordwestlich von Splügen, Abfahrt, Einkauf, kochen, essen, früh schlafen gehen.
Samstag, 04 Uhr auf, 05:15 Uhr los fürs Surettahorn (3027 müM), Aufstieg 1570Hm, 6km, ca. 6 1/2h alle Pausen eingerechnet; abwechslungsreich durch Wald, lange Querung über der Waldgrenze, dann durch Mulden, kleinen Gletscher bis Surettajoch, Firngrat, Skidepot, 35° steile Firnflanke zu Fuss (ev mit Steigeisen) hinauf zum Gipfelgrat und weiter kraxeln bis zum obersten Punkt. Abfahrt wenn möglich nordwärts durchs Surettatal, ev die letzten 300 Hm von der Surettaalp auf Wanderweg durch dichten Wald zu Fuss zur Strasse, mit Taxi nach Splügen oder zu Fuss 1/2 h nach Sufers zur Postautohaltestelle und per Postbus 16:58 h oder 18:02 h retour nach Splügen.
Sonntag: früh auf, 05 Uhr los, 1800 Hm, 8 km via Pistenskigebiet (dort liegt der Schnee viel länger) südwärts, dann über den Kamm auf die Südseite und von Südosten an den Piz Tambo (3200müM) zuletzt wenig schwierige Kletterei. Falls wir nicht mögen gibt es weniger anstrengende Abschlusstouren, nochmals nordwärts durchs Stutzalptal oder auf den Pizzo Tamborello anstatt Tambo.
Im Führer sind diese Touren höchstens mit ziemlich schwierig bewertet, nicht mit schwierig wie in der Ausschreibung angegeben.
Varianten-Gebiete: Averstal mit Piz Platta oder Cabane Xavier Bagnaud (ehemals Panossière) für Tournelon Blanc und Petite Combin im Unterwallis oder Oberaletschhütte via Beichpass im Lötschental mit kleines oder grosses Aletschhorn und am Foletag wieder retour über den Beichpass oder Konkordiahütte oder Cabane Mountet.
Ausrüstung gemäss Packliste, die kurz vor der Tour verschickt oder/und hier angehängt wird, insbesondere Steigeisen und Eispickel mitnehmen
Anmeldung von 18.3.2019 bis 9.5.2019